Punkt. vorweg möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann. ... Dann enthält das Papier den Vermerk "Der Inhaber der Zulassungsbescheinigung wird nicht als Eigentümer des Fahrzeugs ausgewiesen". Laut juristischer Definition ist immer die Person Fahrzeughalter, die ein Kfz für eigene Rechnung gebraucht, einen Nutzen an ihm hat und für die anfallenden Kosten aufkommt.Der Halter wird in den Fahrzeugpapieren, also in der Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II eingetragen, was ihn damit aber nicht automatisch zum Eigentümer macht.Gemäß § 16 Straßenverkehr… September 2005: Fahrzeugschein) und Zulassungsbescheinigung Teil II (bis zum 30. Er sorgt also dafür, dass das Kfz intakt ist und sicher am Straßenverkehr teilnehmen kann. 48 KFZ-Versicherung Forum Auto Abmelden-->Anmelden-->Ummelden 12 KFZ … Halter = Person die im Fahrzeugschein eingetragen ist und KFZ-Steuer sowie i.d.R. Fahrzeug kann nicht in Garage stehen 11 KFZ-Versicherung Forum Vermietetes Fahrzeug vom Mieter verkauft! Dabei ist nicht entscheidend, wer als Halter im Fahrzeugschein steht oder wer den Fahrzeugbrief verwahrt. Wie im BGB die Trennung von Eigentümer und Besitzer, so muss auch nach dem StVG der Halter nicht zwingend mit dem Eigentümer übereinstimmen. Viele meinen, wer den Fahrzeugbrief besitzt bzw. Versicherung bezahlt Eigentümer = Person die im Fahrzeugbrief eingetragen ist und tatsächlicher Eigentümer des Wagens ist Nö. Darüber hinaus können Sie auch im Fahrzeugbrief als Eigentümer eingetragen werden unabhängig einer Eintragung als Fahrzeughalter. Wenn der Halter das Autohaus ist, dann zahlen die auch die Kfz-Steuer. Der A ist als neu eingetragener Halter zwar rechtlich in der Lage, das KFZ an einen Dritten zu veräußern und diesem Dritten auch das Eigentum an dem KFZ zu übertragen. Darüber hinaus können Sie auch im Fahrzeugbrief als Eigentümer eingetragen werden unabhängig einer Eintragung als Fahrzeughalter. Im Kfz-Vergleichsrechner von CHECK24 wählen Sie unter dem Punkt Zulassung den Halter des Fahrzeuges aus. Das muss aber nicht zwangsläufig so sein, so die Erklärung des TÜV Nord. Es wird ausschließlich das Ziel verfolgt, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres geschilderten Rechtsproblems auf der Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten. Sie können. Fahrzeugeigentümer, -halter und –fahrer kann ein und dieselbe Person sein. Soweit ein Antragsformular notwendig ist, kann dieses vorab bei der zuständigen Stelle besorgt werden. Üblich ist zudem, dass der Halter zum Versicherungsnehmer in der Kfz Versicherung wird, indem er für das entsprechende Fahrzeug eine Kfz Haftpflicht bzw. Kfz-Halter werden Sie auch, wenn Ihnen das Auto nicht gehört. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen im Rahmen Ihrer Schilderung kann eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein. Der Fahrzeughalter muss aber nicht unbedingt der Versicherungsnehmer sein! in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 und im Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil 2) eingetragen ist. Das bedeutet, dass Halter und Eigentümer verschiedene Personen sein können. Nachfolgend nehme ich zu der/den von Ihnen gestellten Frage(n) Stellung, die ich unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt beantworte: Fahrzeughalter ist, wer das Fahrzeug auf eigene Rechnung in Gebrauch hat und die Verfügungsgewalt darüber besitzt. Bei Auto können Halter, Eigentümer, Besitzer und Fahrer 4 … Halter eines Fahrzeuges ist die Person, die die Verfügungsgewalt über den Wagen besitzt und ihn für eigene Rechnung (also die Kosten zahlt) in Gebrauch hat (BGH,VersR 62, 509). Um die genaue Funktion des Fahrzeugbriefes zu verstehen, muss zuerst einmal der Unterschied zwischen dem Eigentümer eines Kfz und dem Halter bzw. Zum Begriff des Fahrzeughalters - Eigentümer - Besitzer - Als verantwortlicher Halter ist regelmäßig der anzusehen, der tatsächlich, vornehmlich wirtschaftlich über die Ingebrauchnahme des Kfz., also über die Gefahrenquelle Kfz bestimmen kann Sie können Ehepartner, Lebenspartner, Kind.. Der Halter eines Fahrzeugs muss nicht unbedingt auch der Eigentümer sein - dieser Umstand ist … Sie sollte jedoch schriftlich aus Beweissicherungsgründen erfolgen und zudem sollten Sie den Fahrzeugbrief Ihrer Freundin nicht aushändigen und mit dieser Vereinbarung im Original unterzeichnet gut verwahren. dass Sie Eigentümer des Fahrzeug sind und auch weiter bleiben und Ihrer Freundin lediglich den Gebrauch des Fahrzeuges (genaue Bezeichnung + Fahrzeugnummer) einräumen. Kfz-Zulassung: Was muss man vorbereiten? In den meisten Fällen stimmt das, aber nicht in allen. Allerdings kann auch den Fahrzeughalter eine (Mit-) Schuld treffen, wenn er zum Beispiel wusste, dass das Fahrzeug nicht verkehrssicher oder der Fahrer zum Führen eines Fahrzeugs ungeeignet ist. Sofern Sie das Fahrzeug kaufen und auch im Kaufvertrag stehen sind Sie aus erster Sicht auch Eigentümer. Soweit die Erben B und C einem solchen Verkauf aber nicht zustimmen, ist der Erbe A und Halter aber (im Innenverhältnis) nicht zur Veräußerung des KFZ berechtigt. Ein Fahrzeughalter (kurz auch Halter genannt) ist jemand, der die allgemeine Verfügungsgewalt über ein Kraftfahrzeug besitzt und es für eigene Rechnung gebraucht. Verkehrte Angabe im Kaufvertrag, Vertrag trotzdem rechtskräftig? Im Fahrzeugbrief (2005 ersetzt durch die „Zulassungsbescheinigung Teil II) ist lediglich erfasst, auf welche natürliche Person der Wagen zugelassen ist. Der Halter haftet für alles, was sein Fahrzeug betrifft – auch für Unfälle oder Verkehrsvergehen, selbst wenn er nicht am Steuer sitzt. und ggf. Entscheidend ist, dass Sie im Besitz der Zulassungs­be­schei­ni­gung Teil II (früher: Fahrzeugbrief) sind – und eine neue Kfz-Police auf Ihren Namen abgeschlossen haben. Hier sind ganz unterschiedliche Konstellationen denkbar. den Kaufpreis (Summe) ratenweise (genaue Bezeichnung der Ratenhöhe und Tilgungszeitpunkt, Fälligkeit) an Sie Zug um Zug zur Eigentumsübertragung abzuleisten. Um Ihrem Interesse gerecht zu werden, können Sie unter anderem den Fahrzeugbrief verwahren und diesen Ihrer Freundin nicht aushändigen, denn bei dem Besitzer des Fahrzeugbriefes wird die Eigentümerschaft in der Regel vermutet. Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen vorerst weiterhelfen konnten Ihnen einen rechtlichen Überblick in Ihrer Angelegenheit zu gewähren. Als Fahrzeughalter gilt in Deutschland diejenige Person, welche als Halter im Fahrzeugschein bzw. Aus diesem Verhältnis lässt sich noch nicht herleiten, wer das Fahrzeug hauptsächlich nutzt. Nicht ganz. Übertragung von einem KFZ einer GmbH als Bezahlung. Fahrzeugeigentümer und Fahrzeughalter können also durchaus zwei unterschiedliche Personen sein. So wird etwa bei geleasten Kraftfahrzeugen das entsprechende Leasingunternehmen der Eigentümer bleiben. Kommt es zu einem Unfall, ist der Umstand, ob es sich bei der beteiligten Person um den Eigentümer, Halter oder den Fahrer eines Fahrzeugs handelt, rechtlich betrachtet, ein wichtiger Punkt. Im Gegenzug der Gebrauchsüberlassung hat Ihre Freundin die laufenden Kosten des Fahrzeuges zu tragen (Steuern, Versicherungen etc.) Der Halter muss jedoch nicht der Eigentümer sein. Der Kfz-Halter kümmert sich um Versicherung, Steuern und Wartung des Fahrzeugs. Aus der unstreitigen Eintragung des Klägers im Fahrzeugbrief als „Halter“ ergibt sich somit hier gerade nicht, dass der Kläger auch tatsächlich der Kfz-Halter oder gar der Eigentümer des streitbefangenen Kraftfahrzeugs ist (AG Heilbronn, Schaden-Praxis 2006, Seiten 97 f.). Das Beispiel Leasing ist dafür ein gutes Beispiel: ... gehts technisch nicht mehr da bei der zulassung online eine novaauskunft bei der finanz eingeholt wird und solang das kfz nicht freigeschalten ist kann man es nicht zulassen. Eigentümer und Halter des Fahrzeugs sind nicht automatisch identisch. Besitzt der Fahrer keinen Führerschein oder steht er unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen, kann er rechtlich dafür belangt werden. Wir befassen uns mit allen Angelegenheiten rund um die Zulassung, Ummeldung und Außerbetriebsetzung von Kraftfahrzeugen. Halter ist verantwortlich für Sicherheit und ordnungsgemäßen Betrieb Der Fahrzeughalter ist nicht automatisch auch der Eigentümer. Der Fahrzeughalter ist der Eigentümer des Fahrzeugs, der auch in der Zulassungsbescheingung eingetragen ist! Ob der Halter auch gleichzeitig Eigentümer ist, spielt hingegen keine wesentliche Rolle, da der Wagen geleast sein könnte und dann entweder Eigentum der Bank oder des Herstellers ist. Die Autozulassung erfolgt also im Namen einer dritten Person. Danach sollte der Versicherungsnehmer bezüglich der Antragsaufnahme zur KFZ-Versicherung, Kontakt zu seinem Vertreter aufnehmen. Unterschiedliche Bundesländer können unterschiedliche Regionalklasse bedeuten, welche beitragsrelevant sind. Der Vater ist beispielsweise als Fahrzeughalter bei der Zulassungsbehörde als Fahrzeughalter eingetragen, Fahrer ist sein Sohn. Abweichenden Halter auswählen. Wird eine andere Person zum Versicherungsnehmer, weicht dieser folglich vom Halter ab. darin eingetragen ist, muss auch Eigentümer des Automobils sein. Dabei ist nicht entscheidend, wer als Halter im Fahrzeugschein steht oder wer den Fahrzeugbrief verwahrt. Der Fahrzeughalter ist nicht automatisch auch der Eigentümer. Fertig! Des Weiteren muss man auch beachten, dass die Eintragung als Fahrzeughalter grundsätzlich nicht auf die Eigentümerschaft schließen lässt. Kommt es zu einer Haftungsfrage oder zu einem Bußgeld, kann der Halter in die Pflicht genommen werden, da er und nicht der Eigentümer für den ordnungsgemäßen Betrieb und die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs verantwortlich ist. Wer ist der wirkliche Eigentümer eines Fahrzeuges. Der Antrag auf Zulassung ist durch die Halterin/den Halter oder eine schriftlich bevollmächtigte Person zu stellen. ... Wenn der Halter nicht persönlich erscheint, genügt eine Vollmacht. Und letztlich kann eine ansonsten unbeteiligte Person Fahrzeugführer sein. Ein KFZ zulassen kann nur, wer Eigentümer ist. Sofern Sie das Fahrzeug kaufen und auch im Kaufvertrag stehen sind Sie aus erster Sicht auch Eigentümer. eine Teilkasko oder Vollkasko abschließt. Da immer die Zustimmung vom Halter notwendig ist, muss der vollmachtgebende Halter das Vollmachtformular unterschreiben. Kfz-Zulassungsstelle: Nach den Mitteilungspflichten des § 13 (1) FZV sind Änderungen von Angaben zu Fahrzeug- oder Halterdaten der Zulassungsbehörde zum Zwecke der Berichtigung der Fahrzeugregister und der Zulassungsbescheinigung unter Vorlage der Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I, Fahrzeugschein) und der Zulassungsbescheinigung Teil II (ZB II, Fahrzeugbrief) unverzüglich mitzuteilen. Zwar ist der Halter in der Regel auch Versicherungsnehmer der Kfz-Versicherung, aber auch hier gibt es Ausnahmen. Dieses Modell ist vor allem bei Fahranfängern beliebt! Mustervorlage der Zulassungsvollmacht